Nachrichten

29-04-2017

Der Kulturpalast Dresden ist eröffnet! Am 28. April 2017 ist der "Kulti", wie ihn die Dresdner liebevoll nennen, feierlich wiedereröffnet worden. Nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit erstrahlt Dresdens Kulturpalast im neuen Glanz. Das Herzstück des Kulturpalastes ist der Konzertsaal, der inmitten des denkmalgeschützten alten Gebäudes als neuer Baukörper entstand. In den Jahren der Planung wurde am Entwurf gearbeitet. Er wurde angepasst und verändert, bis das Ziel erreicht war: Eine hervorragende Akustik mit warmen Klang! So, wie der Auftraggeber es sich gewünscht hatte.

05-03-2017

Besuchen Sie uns vom 17. - 18. Mai 2017 auf der polis Convention in Düsseldorf.

Die alten Schmiedehallen, Areal Böhler, Hansaallee 321 bieten eine beeindruckende Atmosphäre, um mit Verantwortlichen aus Städten, Kommunen und der Immobilienwirtschaft in den Dialog zu treten.

Wir möchten auf dieser noch jungen Fachmesse für Stadt- und Projektentwicklung mit Ihnen über aktuelle Projekte, Anforderungen und Trends ins Gespräch kommen.

04-03-2017

Wie wird der neue Konzertsaal in Dresden klingen?

Ab Ende April 2017 können wir die Ergebnisse anhören, bis dann wird intensiv an der Baustelle des Kulturpalasts gearbeitet.

Um die Öffentlichkeit zu informieren, wurde am 13. November 2015 ein Pressetermin mit Baurundgang organisiert. Zusammen mit dem Architekten Stephan Schütz (gmp), dem Auftraggeber (KID), der Dresdner Philharmonie und der Kulturbürgermeisterin haben wir erläutert, wie die akustischen Zielsetzungen formuliert und umgesetzt worden sind.

10-02-2017

Die Kongresshalle am Zoo Leipzig ist Bau des Jahres 2016!Alter Charme mit neuem Glanz“ titelte der deutsche Ableger der Architektur-Plattform world-architects.com im März 2016. Kurze Zeit später ergänzte die Süddeutsche Zeitung die „Verbindung von Geschichte und Gegenwart ist hier besonders geglückt“.

21-07-2016

Im Juli 2016 wurde die neue Normreihe DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau - veröffentlicht. Allerdings müssen vor der offiziellen Einführung alle bauordnungsrechtlichen Schallschutznachweise auf Grundlage der bisher gültigen DIN 4109 (Stand 1989) geführt werden. Ob sich die Sorge bewahrheitet, dass sich aufgrund der geänderten Anforderungen Baukostensteigerungen ergeben, bleibt abzuwarten. Grundsätzlich soll eine zügige Einführung erfolgen, inwieweit die vollständige Norm 4109 oder einzelne Teile bauaufsichtlich eingeführt werden, ist noch nicht sicher.

02-07-2016

Energieeffizienz: erweiterte Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinen in Kraft getreten

Das Bundesumweltministerium erweitert die Fördermöglichkeiten für Kommunen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Erstmalig können Sportvereine Anträge für die Kommunalrichtlinie stellen. Das aktuelle Antragsfenster ist bis zum 30. September 2016 geöffnet.