Brandlabor

Der Feuerwiderstand gibt an, wie lange eine Konstruktion bei Vorliegen eines Feuers dem Brand widerstehen kann. Peutz verfügt in seinen Laboren über die Möglichkeit bis zu 4m breite und 3m hohe Bauteile zu prüfen. Der Ofen kann gekippt werden, sodass sowohl vertikale als auch horizontale Prüfungen durchgeführt werden können. Selbstverständlich erfüllt der Prüfofen die europäischen Anforderungen und das Brandschutzlabor ist akkreditiert.


In unserem akkreditierten Brandschutzlabor führen wir folgende Feuerwiderstandsprüfungen durch, einschließlich der Klassifizierung der Ergebnisse (EN 13501-2):

  • nicht tragende Trennwände, evtl. verglast (EN 1364-1)
  • nicht tragende Decken (EN 1364-2)
  • tragende Decken und Dächer (EN 1365-2)
  • Türen, Luken und öffenbare Fenster (EN 1634-1)
  • Abdichtungen für linienförmige Bauteilfugen (EN 1366-4)
  • Abdichtungen von Durchbrüchen (EN 1366-3)

Auf der Grundlage der erhaltenen Prüfergebnisse und einer eventuellen Ausweitung des Einsatzgebietes wird eine Klassifizierung des Feuerwiderstandes erstellt.

In vielen vielen Fällen wird diese auch für die CE-Kennzeichnug benötigt.