Die neue DIN 4109 - was ändert sich?

Im Juli 2016 wurde die neue Normreihe DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau - veröffentlicht. Allerdings müssen vor der offiziellen Einführung alle bauordnungsrechtlichen Schallschutznachweise auf Grundlage der bisher gültigen DIN 4109 (Stand 1989) geführt werden. Ob sich die Sorge bewahrheitet, dass sich aufgrund der geänderten Anforderungen Baukostensteigerungen ergeben, bleibt abzuwarten. Grundsätzlich soll eine zügige Einführung erfolgen, inwieweit die vollständige Norm 4109 oder einzelne Teile bauaufsichtlich eingeführt werden, ist noch nicht sicher.

Norm DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau:

DIN 4109-1:2016-07 Teil 1: Mindestanforderungen

DIN 4109-2:2016-07 Teil 2: Rechnerische Nachweise der Erfüllung der Anforderungen

DIN 4109-4:2016-07 Teil 4: Bauakustische Prüfungen

DIN 4109-31:2016-07 Teil 31: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Rahmendokument

DIN 4109-32:2016-07 Teil 32: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Massivbau

DIN 4109-33:2016-07 Teil 33: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Holz-, Leicht- und Trockenbau

DIN 4109-34:2016-07 Teil 34: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Vorsatzkonstruktionen vor massiven Bauteilen

DIN 4109-35:2016-07 Teil 35: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Elemente, Fenster, Türen, Vorhangfassaden

DIN 4109-36:2016-07 Teil 36: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Gebäudetechnische Anlagen