BAB 40, Straelen, Schall- und luftschadstofftechnische Untersuchung

Zur Erschließung eines Gewerbegebietes in Straelen-Herongen ist die Anschlussstelle an die BAB 40 AS „Niederdorf“ mit dem Bau einer neuen Verkehrsstraße L2(n) zur Anbindung an die Niederdorfer Straße vorgesehen. Hierzu wurde eine schalltechnische Beurteilung gemäß 16. BImSchV durchgeführt.

Bei der Anschlussstelle musste geprüft werden, ob durch den erheblichen baulichen Eingriff die wesentliche Änderung ausgelöst wird und bei der L2(n) musste geprüft werden, inwieweit durch den Neubau der Straße die Immissionsgrenzwerte der 16. BImSchV überschritten werden. Gleichzeitig wurden im Bereich der zur BAB 40 nächstliegenden Wohngebäude zusätzlich Schallmessungen durchgeführt um diese mit den Rechenwerten, welche für die Beurteilung maßgeblich sind, vergleichen zu können.

Projektzeitraum: 2008 - 2009

Planer: ASS Wegmann, Düsseldorf

Auftraggeber: 
Stadt Straelen
Stadt: 
Strealen
Arbeiten: 
Schall- und Luftschadstoff-Untersuchungen für B-Plan 49, welcher einer neue Anschlussstelle „Niederdorf“ an die BAB 40 und Neubau einer Straße L 2(n) beinhaltet. Gleichzeitig wurden Verkehrszählungen und Schallmessungen vorgenommen