Bauernkirche Iserlohn

Die historische Bauernkirche Iserlohn, vormals evangelische Kirche St. Pankratius, ist das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt Iserlohn. Die ältesten Teile der heutigen Kirche stammen aus dem 11. Jh. 

Die Kirche soll eine neue große Konzertorgel erhalten. Im Zuge dieses Vorhabens wurden vorbereitend erste bauliche Maßnahmen wie Fußbodenheizung, Fundamentierung unter den zur Diskussion stehenden Orgelstandorten u.v.m. realisiert. Weitere Maßnahmen z. B. an der Verglasung sowie die Installation einer Schwerhörigen-Induktionsanlagen sollen folgen.

Die Raumakustik des Kirchenraums wird im Bestand als zu trocken und nicht besonders gut geeignet für Orgelmusik beurteilt. Für die Bauernkirche sollen durch Peutz Consult raumakustische Randbedingungen für einen guten Orgelklang beurteilt werden.

Gleichzeitig sollen  geeignete und realisierbare Maßnahmen empfohlen werden, damit in der  denkmalgeschützten Kirche nach dem Einbau der neuen Orgel eine sehr gute Klangqualität und Hörsamkeit erreicht wird unter gleichzeitiger Beibehaltung einer guten Sprachverständlichkeit für verstärkte Sprachdarbietungen.


Zusätzlich erfolgte durch Peutz Consult unter den neuen raumakustischen Bedingungen eine Beratung zum Einbau einer Schwerhörigen Induktionsanlage sowie die Anpassung der bisher vorhandenen Beschallungsanlagen, um eine gute Sprachverständlichkeit zu gewährleisten.

Projektzeitraum: 2016 - 2017

Auftraggeber: 
Förderverein Bauernkirche Iserlohn
Stadt: 
Iserlohn
Arbeiten: 
Messungen dre Raum- und Elektroakustik im Bestand