ChorForum Essen

Das ChorForum Essen fand seinen Sitz 2011 in der zuvor entwidmeten Böhm-Kirche St. Engelbert und wurde zunächst mit einer mobilen Bühne als Chorforum genutzt. Um den Raummangel des Philharmoniker-Orchesters ausgleichen zu können, sollte untersucht werden, ob in Zukunft innerhalb des Hendrik-Witte-Saals zusätzlich die Möglichkeit geschaffen werden kann, einen temporären Orchesterprobenraum anzubieten.

Im Auftrag des ChorForums sollten durch Peutz Consult raumakustische Bestandsmessungen vorgenommen werden. Darauf aufbauend sollte eine detaillierte Beratung der minimal notwendigen raumakustisichen Maßnahmen erfolgen, insbesondere im Hinblick auf die Schallverteilung und Nachhallzeiten bei Proben eines großen Symphonie-, bzw. Opernorchesters. Es war darauf zu achten, eine nicht zu hohe Lautstärke einzuhalten und gleichzeitig einen guten Kontakt der Musiker untereinander zu gewährleisten.

Die durch Peutz Consult vorgenommenen raumakustischen Messungen in der Bestandssituation wurden im akustischen Labor der Peutz-Gruppe ausgewertet und erste raumakustische Maßnahmen dimensioniert:

  • Einstellung der richtigen Nachhallzeiten
  • Verhinderung ungünstiger und Lenkung günstiger Reflexionen,
  • Schaffung von ausreichend Diffusion zur Klangdurchmischung,
  • Vermeidung von Echos und Flatterechos,
  • Maßnahmen zur variablen Raumakustik.

Die ersten Orchesterproben wurden mitlerweile mit sehr großem Erfolg durchgeführt.

Projektzeitraum: Mai 2016

Auftraggeber: 
Stiftung ChorForum Essen
Stadt: 
Essen