Gewerbegebiet "Susannenhöhe"

Die Stadt Halver hat den Bebauungsplanes Nr. 43 „Gewerbegebiet Susannenhöhe“ im östlichen Bereich von Halver aufgestellt. Ziel der Aufstellung des Bebauungsplanes war für eine ehemals landwirtschaftlich genutzte Fläche, die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für das 107 ha große Gewerbeflächen-Gebiet  ‚An der Susannenhöhe‘. Das Plangebiet befindet sich im Kreuzungsbereich der B 229/ L 868.  Die Untersuchungen zum Bebauungsplan umfassen die Themenschwerpunkte Verkehrs- und Gewerbelärm mit einer Geräuschkontingentierung nach DIN 45691. Die Erschließung der rund 87 ha Baulandfläche wurde 2014 abgeschlossen. Derzeitig sind die wesentlichen Flächen des Gewerbegebietes bereits in Nutzung.

Projektzeitraum: 2012

Auftraggeber: 
Stadt Halver Bauen und Wohnen
Stadt: 
Halver
Arbeiten: 
B-Plan SU Verkehrslärm SU Gewerbelärm Gewerbelärmkontingentierung