Grand Central

Auf dem derzeit von der Deutschen Post genutzten Gelände zwischen der Kölner Straße und der Erkrather Straße im Zentrum von Düsseldorf sollen Wohnkomplexe mit der alternativen Nutzungsmöglichkeit als Büroflächen im Rahmen des sogenannten Bauprojektes „Grand Central“ entstehen. Das Gelände war Gegenstand eines städtebaulichen Wettbewerbs.   Hierzu waren die Auswirkungen des Planvorhabens auf den Windkomfort der umliegenden Gebäude und vor allem der vorhandenen und geplanten Gebäude innerhalb des Plangebietes mittels einer Windkanaluntersuchung zu untersuchen und zu beurteilen.Die Beurteilung des Windkomforts und möglicher Windgefahren erfolgte gemäß der niederländischen Norm NEN 8100 (Windkomfort und Windgefahren in der Umgebung von Gebäuden) , welche zurzeit weltweit das einzige Normenwerk hierzu darstellt.

Erbrachte Leistungen:

  • Windkomfortuntersuchung
  • Windkanaluntersuchung

Planungsphasen:

  • Bebauungsplan

Projektzeitraum: 2016 - 2017

Auftraggeber: 
Living Central 4 GmbH
Stadt: 
Düsseldorf
Architekten: 
J. Mayer H. Und Partner Architekten (Bauteile 01 bis 03); Delugan Meissl Associated Architecs (Bauteile 04 bis 06); Eller + Eller Architekten (Bauteile 07 bis 11)