Hentrichsaal Düsseldorf

Der Hentrich-Saal der Tonhalle Düsseldorf sollte umfassend renoviert und modernisiert werden. Im Auftrag der Stadt Düsseldorf wurde der Saal mit Hilfe von akustischen Bestandsmessungen, Nachhallzeitrechnungen und einem Computersimulationsmodell untersucht. Festzustellen war, mit welchen Maßnahmen (Geometrie und Materialisation) bei dem vom Nutzer gegebenen neuen Nutzungsprofil eine gute Hörsamkeit, echofreie Impulsantworten und optimale Nachhallzeiten zu erreichen sind. Hierzu wurden die entsprechenden raumakustischen Maßnahmen wie z. B. eine neue Tiefenabsorber-Höhendiffusordecke dimensioniert wie auch das elektroakustische Lautsprecherkonzept für die Notfallwarnanlage geplant.

Ansicht des Computersimulataionsmodells

Projektzeitraum: 2007 - 2009

Auftraggeber: 
Stadt Düsseldorf
Stadt: 
Düsseldorf
Arbeiten: 
Komplette raum- und zusätzliche elektroakustische Beratung der Sanierung des Hentrich-Saales der Tonhalle Düsseldorf mit Hilfe ausführlicher raumakustischer Messungen und Computersimulationen