Justus-Liebig-Universität

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) plant den Umbau der Sportanlage der Justus-Liebig-Universität in Gießen. In diesem Zusammenhang sollen die Sportanlage saniert und die Trainings- und Nutzungsmöglichkeiten erweitert werden. Hierbei soll ein Großspielfeld, eine Laufbahn und ein Werferfeld entstehen. Darüber hinaus doll die bestehende Tribünenanlage zurückgebaut werden und durch eine kleinere Tribüne ersetzt werden. Hierzu sind die Auswirkungen des Sportlärms auf die Bestandsbebauung im Umfeld anhand der 18. BImSchV zu bewerten.

Neben dem betrieblichen Lärm sind auch die Geräuschimmissionen verursacht durch den Lärm während der Bauphase zu bewerten. Hierzu werden die maßgebenden Bauphasen untersucht und anhand der AVV Baulärm bewertet.

Für die Flutlichtanlage des Großspielfeldes wurde außerdem eine Bewertung der hierdurch entstehenden Lichtimmissionen durchgeführt.

Erbrachte Beratungsleistungen:

  • Bewertung der Auswirkungen von Sport- und Baulärm auf Bestandsbebauung
  • Lichtimmissionen

Projektzeitraum: 2016

Auftraggeber: 
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)
Stadt: 
Gießen
Architekten: 
Geo3