Kongresshalle

Foto: 
Objektfotografie Jochen Stüber

In unmittelbarer Nachbarschaft des Leipziger Zoos befindet sich die traditionsreiche Kongresshalle Leipzig. Dieses Bestandsgebäude wurde bzw. wird zu einem modernen Kongresszentrum mit mehreren Vortragssälen umgebaut. Teilweise wurden bzw. werden bestehende Räume saniert. Weitere Säle wurden angebaut.

Im ersten Bauabschnitt sind neben dem historischen Bachsaal, zwei neue Kongresssäle (Telemann- und Händelsaal) errichtet worden. Die beiden neuen Kongresssäle bestehen aus einer ringsum raumhoch verglasten Fassade, die raumakustisch durch Auffaltung so gestaltet wurde, dass eine der Nutzung angemessene Raumakustik entstanden ist.

Weiterhin wurden im 1.Bauabschnitt ein Foyer und eine Ausstellungsfläche fertig gestellt. Durch die Peutz Consult GmbH wurde die bau- und raumakustische Beratung für die vorgenannten Räume durchgeführt. Weiterhin wurden für Händel- und Telemannsaal raumakustische Simulationen zur Optimierung der Raumkubatur durchgeführt.

Projektzeitraum: 2010 - 2012

Leistungsphase 1 bis 8

Auftraggeber: 
HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH & Co. KG, NL Leipzig
Stadt: 
Leipzig
Arbeiten: 
Bauphysikplanung: Raumakustik Bauakustik