Kulturpalast Dresden

Am 28. April 2017 war es soweit - der komplett saniert und modernisierte Kulturpalast am Altmarkt hat seine Türen geöffnet. Der neu errichtete Konzertsaal ist das Herzstück des Hauses. Mit hervorragender Akustik und markanter Architektur wird er zur musikalischen Mitte Dresdens.

Durch die Sanierungsarbeiten wurde der bis zuletzt multifunktionell genutzte große Saal in einen Konzertsaal für klassische Musik umgewandelt. Innerhalb des zur Verfügung stehenden Baufensters des Bestandssaals wurde dazu ein komplett neuer Konzertsaal geplant.

Darüber hinaus wurden im Gebäude die Herkuleskeule (ein Kabarettsaal) sowie die Bibliothek Dresden untergebracht.

PEUTZ hat das Projekt vom ersten Entwurf über den Beginn der Bauarbeiten bis zur Fertigstellung akustisch begleitet.

Erfahren Sie mehr und lesen Sie in unserem Flyer alle interessanten Fakten - von der akustischen Zielsetzung bis zum Ergebnis:

Kulturpalast Dresden - Die Akustik im Neuen Konzertsaal 

Ansicht des Simulationsmodells Saales

Projektzeitraum: 2009 - 2017

Planung vom ersten Schritt:

 

Kulturpalast Dresden - Eröffnung mit eindrucksvollem Konzert

Auftraggeber: 
Landeshauptstadt Dresden
Stadt: 
Dresden
Arbeiten: 
Komplette raum- und bauakustitsche Beratung der Sanierung des Kulturpalastes Dresden mit Neubau eines Konzertsaales für klassische Musik Schallimmissionsschutz in der Nachbarschaft
Architekten: 
gmp