Sinfonieorchester Wuppertal

 

Die Podienakustik der historischen Stadthalle Wuppertal wurde von einigen Instrumentengruppen des Sinfonieorchesters Wuppertal bei der herkömmlichen Orchesteraufstellung als zu laut empfunden. Mit Hilfe ausführlicher akustischer Messungen der Podiumsakustik wurden erste Maßnahmen zu möglichen Verbesserungen der akustischen Situation auf dem Podium empfohlen.

Ausgehend vom Standardaufbau des Orchesters wurde eine mögliche Alternative für die besonders belasteten Instrumentengruppen entwickelt. Hierbei wurde, basierend auf dem Repertoire und seinen musikalischen Anforderungen, eine lärmoptimierte Orchesteraufstellung entwickelt und messtechnisch überprüft.

Projektzeitraum: 2012

Auftraggeber: 
Sinfonieorchester Wuppertal
Arbeiten: 
Beratung zur Expositionsverringerung der Musiker durch Vorschlag und Schallpegelmessungen alternativer Orchesteraufstellungen Raumakustische Messung und Beratung möglicher Verbesserung der Podiumsakustik