Tiger & Turtle

Foto: 
© Tobias Arhelger fotolia

Für das Teilprojekt Landmarke Angerpark der Kulturhauptstadt 2010, nun bekannt unter dem Namen Tiger&Turtle, wurden Aussagen zu möglichen Schall- und Lichtimmissionen getroffen. Basierend auf den Planungen des Büros bk2a architektur aus Köln für die begehbare Großskulptur von Heike Mutter und Ulrich Genth wurden im Auftrag der Stadt Duisburg die Immissionen durch Nutzer und möglichen windinduzierten Geräuschen ermittelt und beurteilt.

Zusätzlich wurden durch Peutz Consult die Lichtimmissionen der eindrucksvoll beleuchteten Skulpur mittels eines Modells berechnet und beurteilt.

Projektzeitraum: 2009

Auftraggeber: 
Stadt Duisburg
Stadt: 
Duisburg
Arbeiten: 
Schallimmissionsschutz Gewerbelärm Lichtimmissionen
Architekten: 
bk2a architektur